http://www.kroatientravel.com

Internetauftritt Kroatientravel



Logo Kroatientravel
www.Kroatientravel.com
 

INHALT

   
Allgemeine Informationen » Geschichte » Spuren der Kultur

Urlaub in Kroatien - Spuren der Kultur

Neolithikum
Die früheste Kultur auf dem Boden Kroatiens lässt sich für die Zeit des Neolithikum nachweisen.


Antike
Kroatien entwickelt starke Beziehungen zur mediterranen, griechischen Kultur (griechische Kolonie auf den Inseln). Zur Zeit des Römischen Reiches ist Dalmatien eine römische Provinz, die ihr Zentrum in Split ( Salona) hatte. Nach dem Zerfall des römischen Reiches gelangte das damalige Dalmatien unter den Einfluss von Byzanz. 


7. Jahrhundert
Awaren und Slawen besiedeln das Gebiet des heutigen Kroatiens. Slawen und Kroaten besiegen die Awaren und besiedeln breitflächig das Gebiet und im Mittelalter besitzen es dann die Franken. 


Vom 8. bis 10 Jahrhundert
Erste spezifisch kroatische Bauperiode. In der frühchristlichen und vorromanischen Zeit baute man kleine Kirchen mit unterschiedlichen Grundrissen ( kreis. und kreuzförmig). Interessant ist die damalige Steindekoration das bekannte kroatischen Flechtwerk. In der Zeit der Romantik werden mehrstöckige Basiliken mit Apsiden gebaut ( Kathedrale in Rab, Zadar und Trogir). Außerdem entstehen die erhaltenen Portale der Kathedrale in Split und das Holzportal des Meisters Buvina und in Trogir das Portal des Meisters Radovan. 


9. Jahrhundert
Zeit des Fürsten Tripimir und des Fürsten Branimir, als Kroatien seine Unabhängigkeit erreichte.


10. Jahrhundert
Zeit des Königs Tomislav erster kroatischer König.


11. Jahrhundert
Ende der Dynastie, die Gebiete von Kroatien kommen unter die Herrschaft von den Arpaden die eine neue Form der Herrschaft einführen und Kroatien nach regionalen Gebieten verwalten. 


12. Jahrhundert
Die mächtigen Feudalen trennen sich ( Fürsten von Krk, Vinodol, Cetina, Omis).


Vom 13. bis 15. Jahrhundert
Die Gotik zeigt sich vor allem in Nordkroatien im Bau der Zagreber Katedrale. Dalmatien steht im 15. Jahrhundert unter dem Einfluss von Venedig. Es entwickelt sich hier ein besonderer gotischer Stil, dessen hervorragernster Vertreter Dalmatinac ist. Dieser besondere Künstler wirkte in Split, Dubrovnik und Zadar, sein bedeutendstes Bauwerk hinterließ er in Sibenik.
Die Kadetrale wurde durch die Unesco Bestandteil des Weltkulturerbes. In Dubrovnik baute man zur dieser Zeit den Fürstenhof und den städtischen Springbrunnen. 


1242
Einbruch der Tartaren, nach dem Krieg Bela IV. freie Königsstädte werden gegründet. Ab 1260 ist Kroatien in zwei Gebiete Slawonien und Kroatien aufgeteilt die von zwei Bannen verwaltet werden. 


1409
Venedig verkauft Dalmatien für 100.000 Dukaten an Napuljski und der beherrscht es bis 1797. Während des 15 Jahrhunderts verwüsten die Türken Kroatien. Ein Parlament gegründet und die Aufteilung in zwei Gebiete überwunden. 


1593
Die Schlacht von Siask als Wendepunkt im Kampf gegen die Türken / interne Differenzen zwischen dem Hof und dem kroatischen Adligen dauern an (das Leid von Zrinski und Frankopan). 


17. und 18. Jahrhundert
Der Barockstil entwickelte sich in erste Linie in den nördlichen Gebieten Kroatien ( z. B. die Schlösser von Hrvatsko Zagorje und es entstand die illusionistische Malerei. Kroatien wird geschichtlich unabhängig von Ungarn viele Regionen erkennen die Herrschaft von Napoleon an. Im Jahre 1813 geraten sie unter die Herrschaft von Österreich. 


Spuren der Kultur karas 1.jpg19. Jahrhundert
Es entwickelte sich der Klassizismus und im Bereich der Dekoration sowie der Möbelherstellung das Biedemeier. In diesem Zeitalter gestaltet der Maler Karas seine Werke und in der zweiten Hälfte dieses Jahrhunderts entfaltet sich die historische Malerei verbunden mit dem Erwachen des nationalen Bewusstseins (Quiquerez, Masic, Ivekovic). Neue Tendenzen führte hierbei auch der Bukovac ein man siehe die Zagreber bunte Schule. Er beeinflusste damit die Herausbildung der kroatischen Sezession ( Cikos,-Sesija, Crncic). Ära der Illyrieschen Bewegung deren Mitglieder sich für die Unabhängigkeit der kroatischen Sprache einsetzen. Deutliches Erwachen von Nationalbewusstsein in der Bevölkerung Kroatiens. 


1848
Ausbruch der Revolution die der kroatische Ban Josip Jelacic anführt um die kroatischen Interessen voranzutreiben.


1918
Das Parlament verkündet die Trennung von Österreich und Ungarn. Im selben Jahr schließt sich Kroatien dem Königreich der Serben und Slowenen an und somit unterliegt es der italienischen Herrschaft. 


20. Jahrhundert
Kroatien folgt den europäischen Kunstrichtungen. Zu Beginn des zwanzigsten Jahrhunderts werden die modernen Maler in München ausgebildet( Racic, Kraljevic, Becic). Dies ist auch die Schaffenszeit eines Künstlers mit WELTRUF - IVAN MESTROVIC. Zwischen den beiden Weltkriegen erleben die Ideen des Expressionismus und die Kubismus in Kroatien ihren Durchbruch ( Tartagliia, Sulentic, Gecan). In Hiebine wird nach dem zweiten Weltkrieg eine Schule für naive Malerei gegründet. Anfang der fünfziger Jahre entwickeln sich abstrakte Tendenzen. In den sechziger Jahren beginnt die Ära der zweiten Avantgarde. Heute verlaufen die künstlerischen Entwicklungen parallel zu denen in der Welt.


Die Burg Frankopan
Die Frankopans waren eine Fürstenfamilie, die wie keine andere, außer der Familie Zrinski, eine tiefe Spur in der Politik und der Kultur der nationalen Geschichte hinterließ. Viele Generationen der Frankopans 12. - 15. Jahrhundert waren Krieger, Heerführer, Mäzenen, Dichter und Schriftsteller. Ihre Namen tauchen immer wieder in der Geschichte Kroatiens auf, sie bauten Burgen, Kirchen und Kloster, gründeten Stiftungen. Ein besonders wertvoller Teil des Kulturerbes der Familie Frankopans sind die Burgen - Kasteli. Es handelt sich um Festungen errichtet an strategisch wichtigen Standorten, im Mittelalter dienten sie zugleich als Festungen, Gemeinde und Stadt. Wie sich vieles im Laufe der Geschichte ändert, wurden sie von Menschenhand errichtet und wieder zerstört, manchmal half die Natur nach. Heute ziehen sie als Ruinen viele Besucher an. Einige der Festungen wurden restauriert und erstrahlen heute wieder in ihren alten Glanz. Auf der Insel Krk und in Vinodol zieht ihre Monumentaltät und ihr besonderer Baustil unsere Aufmerksamkeit an. Besonders hervor zuheben und einen Besuch immer wert (vielleicht an einen leichten Regentag in ihrem Urlaub) sind folgende Burgen: Grobnik, Trsat, Bakar, Kraljevica, Crikvenica, Novi Vinodolski, Ledenice, Bribir, Grizane, Drivenik, Hreljin, Krk, Omisalj, Vrbnik und Baska.
Viel Spaß beim erklettern der Burgen!!



Wussten Sie daß ...
...S. Eduard Penkalo, ein kroatischer Ingenieur, den Füller und den Kugelschreiber erfand und 1906 das Patent anmeldete. ?
 
...die Krawatte ihre Ursprünge in Kroatien hatte ?
Im 17 Jhd. trugen die kroatischen Soldaten am Hofe des französichen K¨nigs rote Tücher um den Hals, die spezifisch gebunden wurden. Man nannte es "nach Art der Kroaten", "a'la Croata". mit der Zeit wurde daraus "Cravat", die Krawatte. 
 
...Marco Polo auf der kroatischen Insel Korcula geboren wurde ?
 
...die Kathedrale des hl. Duje in Split die älteste Kathedrale auf der Welt ist ?
Vor der Bekehrung zum Christentum war sie das Mausoleum des römischen Kaisers Diokletian. 
 
...Nikola Tesla, in Kroatien geboren wurde ?
Zu seinen wichtigsten Erfindungen zählt der Drehstrom-Motor. Weitere Leistungen waren die Einführung der Wechselstromprinzips, Übertragung von Radiosignalen und auf dem Gebiet der Hochfrequenzspannung und des elektrischen Magnetismus. Nach Ihm ist die Physikalische Größe des magnetischen Feldes benannt (T = Tesla). 
 
...die älteste Apothekerschule Europas im Jahre 1271 im kroatischen Trogir gegründet wurde ?
 
...das Wort Enzyklopädie vom Kroaten Pavao Saklic (1534 - 1575) zum ersten mal verwendet wurde ?
 
...eine staatliche Krankenversorgung in Dubrovnik schon im 14 Jhd. für die Bevölkerung eingeführt wurde ?
 
...drei Nobelpreisträger aus Kroatien stammen, Lavoslav Ruzicka (1939, Chemie), Vladimir Prelog (1975, Chemie), Nikola Tesla (Physik, hat die Auszeichnung aber nicht entgegengenommen da er sie zusammen mit seinem Rivalen T.A. Edison erhielt) ?
 
...Shakespeares Komödie "Was wollt ihr" in Kroatien spielt ?
 
...George Bernard Shaw, Carlo Coldoni, Jack London, Isadora Duncan, Edward VIII (ehem. König von England) und Walli Simpson über Kroatien schrieben und das Land bereisten ?
 
...nach einer Legende die Kroaten verflucht waren 900 Jahre keinen eigenen Staat zu haben ?
1991 waren es ca. 900 Jahre! 
 
...fast die Hälfte aller Kroaten außerhalb Kroatiens lebt ?

 

Nach Oben

zurück

Quelle: kroat. Zentrale für Tourismus
© kroatientravel.com
Für Ihren Urlaub in Kroatien finden Sie bei Kroatientravel.com viele nützliche Informationen über Kroatien und über die Regionen Istrien, Kvarner, Dalmatien, Süddalmatinische Inseln, Dubrovnik und Zagreb.
Ferienunterkünfte in ganz Kroatien finden Sie in unserer Unterkunftssuche: hier.
Kroatien Ferienwohnung, Kroatien Ferienwohnungen, Kroatien Ferienhaus, Kroatien Ferienhäuser,
Kroatien Pension, Kroatien Hotel, Kroatien Gästezimmer, Kroatien Camping